Konferenz

Internationale Konferenz zu Biosicherheit und Labortechnik

6. Internationale Konferenz zu Biosicherheit und Labortechnik vom 28. November bis 29. November 2022 in Beilngries (Bayern)

 

Es findet eine Simultanübersetzung Deutsch-Englisch-Deutsch statt. Sie können sämtliche Vorträge in beiden Sprachen verfolgen.

 

Haben Sie Fragen? Schicken Sie uns eine E-Mail an academy@labconcert.de.

 

Während die Pandemie, zumindest in den meisten Teilen der Welt, in eine endemische Situation übergeht, taucht eine Vielzahl von zuvor wichtigen Themen und Aufgaben wieder auf. Im Bereich der Biosicherheit im Labor reichen diese von Biosicherheitsanforderungen bis zu technischen Lösungen, von der Konzeption bis zur Validierung, von der kosteneffizienten Umsetzung bis zur Spitzentechnologie, von Schnittstellen bis zu Prozessen. Sie veranlassen uns, die vielfältigen Erfahrungen zu berücksichtigen, die es uns ermöglichen, aus vergangenen erfolgreichen Projekten zu lernen. Gleichzeitig treiben sie uns an, neue Ansätze in die Planung, den Bau und die Inbetriebnahme von Biosicherheitslaboratorien weltweit zu integrieren. Besonders hervorzuheben ist die Umstellung auf einen risiko- und evidenzbasierten Ansatz bei der Planung von Biosicherheitseinrichtungen, was wiederum erhöhte Anforderungen an das Wissen der an der Planung solcher Einrichtungen beteiligten Mitarbeiter mit sich bringt.

Auf der diesjährigen Konferenz diskutieren wir eine Auswahl der wichtigsten Themen. Dazu gehören die risikobasierte Planung von Biosicherheitslaboratorien, Herausforderungen bei der Prüfung der Effizienz und Wirksamkeit von Dekontaminationsduschen, Erfahrungen aus einer kürzlich fertig gestellten Hochsicherheits-Großtieranlage und die Frage nach der Erhöhung der Biosicherheit durch gerichtete Luftströme und Differenzdruck in BSL-4-Laboratorien. Neben den offiziellen Vorträgen bieten wir ausreichend Zeit, um Ihre eigenen Themen zu besprechen - mit unseren Referenten, unseren Partnern und Ihren Kollegen.


Unsere Partner im Jahr 2022