Schulung

Bau- und Raumhygiene im Krankenhaus - Teil I

Reihe: Hygiene des Krankenhauses für Planer, Architekten, Projektmanager, Betreiber, Ingenieure, Gebäude- und Versorgungstechniker sowie Behördenmitarbeiter und Entscheidungsträger

 

zur Anmeldung

 

Wo es darum geht, die Häufigkeit von Krankenhausinfektionen (nosokomialen Infektionen) zu senken, müssen nicht zuletzt die baulichen und technischen Voraussetzungen beachtet werden. Die Aufgabe gelingt, wenn die zutreffenden Vorgaben erkannt und eingehalten werden - und auch die Anforderungen aus dem späteren Einrichtungsbetrieb in die Planung einfließen.

Die vorliegende Schulung behandelt beide Seiten: (1) die Anforderungen aus Gesetzen, Verordnungen und Normen sowie (2) die Verbindung aus Betriebsprozessen und baulichen Strukturen. Zahlreiche best practices und Erfolgsbeispiele konkretisieren das Aufgabenspektrum.

Die behandelten Themen umfassen u.a.:

  • Anforderungen an Planung und Durchführung von Baumaßnahmen
  • Schutzvorkehrungen bei Baumaßnahmen
  • bauliche Strukturen in Krankenhäusern
  • Betriebsorganisation / Betriebsprozesse und bauliche Voraussetzungen in speziellen Bereichen
  • bauliche Aspekte von Krankenhausreinigung und Flächendesinfektion (Reinigung, Desinfektion, Sterilisation)
  • Hygiene und Infektionsschutz im medizinischen Ver- und Entsorgungsbereich

Die Schulung richtet sich an Fachkräfte aus Planung, Bau, Genehmigung und Überwachung von Krankenhäusern und anderen Hygieneeinrichtungen im Gesundheitsbereich.


Dauer: 3,5 Tage

Termine:

  • 21.10.2019 bis 24.10.2019 (englisch)

Ort: Hilpoltstein

Teilnahmegebühr: 2475,20 € (inkl. 19 % MwSt.), darin enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • Arbeitsutensilien (Block, Stifte ...)
  • Getränke und Verpflegung (Vormittag, Mittag und Nachmittag)
  • Transport von Hilpoltstein zu anderen Orten (sofern für die Schulung erforderlich)
  • Zertifikat über erfolgreiche Teilnahme

Kosten für Zertifikat über erfolgreiche Prüfung: 178,50 € (inkl. 19 % MwSt.)

 

zur Anmeldung